Vortrag: Pessach heute und gestern

07.05.2020, 18:00 Uhr

Pessach ist einer der wichtigsten besinnlichen Feiertage im Judentum. Dr. Anton Hieke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Seminars für Judaistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, bringt Ihnen das Fest näher.

Pessach ist einer der wichtigsten besinnlichen Feiertage im Judentum. Es beginnt am 15. Nissan, dem Frühlingsmonat des jüdischen Kalenders (2020 am 8./9. April). Die einwöchige Feier erinnert an den Auszug der Israeliten unter Moses aus ägyptischer Knechtschaft. Es erinnert an den Einzug ins Land Israel und damit an den neuen Bund mit Gott als auserwähltem und freiem Volk.

Mehr noch als andere Feste ist es eines der Familie. Nach gründlicher Vorbereitung des Haushaltes trifft sich die ganze Familie zum Sederabend (Seder, dt. Ordnung), um gemeinsam der Geschichte zu gedenken und was es heißt, als freie Juden in der Welt zu leben. Wie entwickelte sich Pessach in der Geschichte weltweit, wie wird es durchgeführt und welche Bedeutung hat es?

kostenlos
07.05.2020
18:00 - 20:00 Uhr

« zurück

Museum Synagoge Gröbzig

Lange Straße 8/10
06388 Gröbzig
Telefon: 034976 380850
E-Mail:

Bankverbindung

Museumsverein Gröbziger Synagoge e.V.
Bank: Kreissparkasse Anhalt Bitterfeld
IBAN: DE 82 8005 3722 0305 0130 90
SWIFT-BIC: NOLADE21BTF

Öffnungszeiten

Hinweis:
Außerhalb der Öffnungszeiten auch nach Vereinbarung.

Mogeschlossen
Di10:00-17:00 Uhr
Mi10:00-17:00 Uhr
Do10:00-17:00 Uhr
Fr10:00-17:00 Uhr
Sageschlossen
So13:00-17:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene:4,50 EUR
Kinder bis 6 Jahre:frei
Ermäßigt*:2,50 EUR
Gruppen (ab 10 P.):4,00 EUR/P.
Schülergruppen (ab 10 P.):2,00 EUR/P.
Führung (1 Stunde):15,00 EUR
Andere Preise auf Anfrage!

* Schüler, Studenten, Behind. ab 50% MdE